Wichtige Informationen zur Entscheidungsfindung:

 

  • "Geimpft mit Information":
    Um sich für oder gegen die HPV-Impfung ihrer Kinder entscheiden zu können, brauchen Eltern verlässliche, verständliche Information. Humane Papilloma-Viren (HPV) können Gebärmutterhalskrebs und Genitalwarzen verursachen. Seit Februar wird eine Impfung für alle in Österreich lebendnen Mädchen und Buben in der vierten Schulstufe angeboten.
    Fachinformation bietet das Editorial "Geimpft mit Information" (HTA Newsletter des Ludwig Boltzmann Instituts)
    (Quelle: Frauengesundheitszentrum Graz, www.fgz.co.at)


  • Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs/HPV-Impfung: Barmer Versicherung


  • gesundheitsinformation.de   verstehen|abwägen|entscheiden:
    Die Website richtet sich mit einem breiten Themenspektrum an gesunde und erkrankte BürgerInnen. zum Thema Gebärmutterhalskrebs

  • Entscheidungsfindung auf Basis gesicherter Information:
    Die evidenzbasierte "Gesundheitsinformation" des unabhängigen Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen hat eine gute Information zum Thema HPV-Impfung veröffentlicht.
    zur Information... "HPV-Impfung zum Schutz vor Gebärmutterhalskrebs"
    (Herausgeber: Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen IQWiG)

 

 

 Stellungnahme des Netzwerks der österreichischen Frauengesundheitszentren zu HPV-Impfkampagne

zur Stellungnahme

 

Share