Netzwerke

Themen auf dieser Seite:

Die Frauengesundheitszentren Österreichs sind Kompetenzzentren. Frauen als Expertinnen für Frauengesundheit richten ihren Blick sowohl auf die Eigenkompetenz von Frauen und Mädchen als auch auf Strukturen und Faktoren, die deren Gesundheit beeinflussen.
Die FGZs haben sich 1995 zum Netzwerk der österreichischen Frauengesundheitszentren zusammengeschlossen, um bundesweit Bewusstseinsbildung und Lobbying für Frauengesundheit zu betreiben.
Die Wortmarke Frauengesundheitszentrum ist seit 2004 beim Österreichischen Patentamt geschützt und soll ausschließlich Einrichtungen bezeichnen, die im Sinne der hier vorgestellten Kriterien (-> zu den Qualitätskriterien der Frauengesundheitszentren in Österreich) arbeiten. Auf diese Weise können die Frauengesundheitszentren garantieren, dass dort, wo Frauengesundheit draufsteht, auch Frauengesundheit drin ist.

Frauengesundheitszentrum FEM, im Krankenhaus Nord/ Klinik Floridsdorf

Mag.a Maria Bernhart
1210 Wien, Brünner Straße 68/ A3/ Top 14
www.fem.at/FEM

Frauengesundheitszentrum FEM Süd, im Kaiser Franz Josef Spital

Mag.a Hilde Wolf
Kundratstraße 3 | 1100 Wien
www.fem.at/FEM_Sued

Frauengesundheitszentrum in Graz

Mag.a Christine Hirtl, Mag.a Anita Adamiczek, BSC
Joanneumring 3 | 8010 Graz
www.frauengesundheitszentrum.eu

FrauenGesundheitsZentrum Salzburg

Mag.a Aline Halhuber-Ahlmann
Alpenstraße 48 / 1. Stock | 5020 Salzburg
http://www.frauengesundheitszentrum-salzburg.at

Linzer Frauen Gesundheitszentrum

Helga Speigner
Kaplanhofstraße 1 | 4020 Linz
www.fgz-linz.at

PROGES Frauengesundheitszentrum Wels

Mag.a Julia Commenda
Carl Blum Straße 3
4600 Wels
www.proges.at/frauen

 

Die gesundheitlichen Bedürfnisse und auch Belastungen von Frauen und Mädchen, ihre gesellschaftlichen Benachteiligungen und Gesundheitschancen sind die Arbeitsfelder der österreichischen Frauengesundheitszentren. Sie bieten Beratungen, Vorträge, Projekte und Gesundheitsinformationen. Die Gestaltung und Planung ihrer Angebote wird ausschließlich vom Nutzen für Frauen und Mädchen bestimmt. 

Bereits vor 7 Jahren wurde die Marke „Frauengesundheitszentrum“ gesetzlich geschützt. Die Entwicklung der Qualitätskriterien ist ein weiterer Schritt in Richtung Überprüfbarkeit, Glaubwürdigkeit und Verlässlichkeit unserer Angebote.

Die Qualitätskriterien der österreichischen Frauengesundheitszentren finden Sie hier!

Kuratorium für psychische Gesundheit

Das Salzburger Kuratorium für psychische Gesundheit ist ein Zusammenschluss von Institutionen, Initiativen und Personen, die im Gesundheits- und Sozialbereich aktiv sind. Als gemeinnütziger Verein mit 50 Mitgliedern stellt es ein kraftvolles Bündnis für die gesunde Seele dar. Als starkes Netzwerk verbindet das Kuratorium für psychische Gesundheit Kompetenz, Know-how und Erfahrung seiner Mitglieder.

Kontakt:

Brigitte Biberger, MBA

Ignaz-Rieder-Kai 49
5020 Salzburg
T. +43 660 413 82 82
E. b.biberger@kuratorium-psychische-gesundheit.at

https://www.kuratorium-psychische-gesundheit.at

DIESEN INHALT TEILEN:
Nach oben scrollen